Asien, Malaysia

Malaysia Ostküste – Tioman & die Perhentian Islands

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Besar

Die Malaysia Ostküste mit ihren Inseln Tioman und den Perhentians präsentiert sich als malerisches Tropenparadies: ursprüngliche Schönheit, traumhafte Strände und ein Meer in surrealen Türkisschattierungen. Die Inseln sind nur drei von über 200 Eilanden rund um Malaysia, die sich aus den tropisch-warmen Gewässern erheben.

Tropische Inselträume an der Malaysia Ostküste

Die beste Reisezeit für die Malaysia Ostküste ist zwischen Anfang März und Oktober. Während die beiden Perhentian Inseln bekannter sind und dadurch auch mehr besucht werden, geht es auf Tioman ruhiger zu. Welche der Inseln die richtige für dich ist, wirst du spätestens nach diesem Beitrag wissen.

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Boot

So kommst du auf die Tioman Insel

Alleine die Ankunft auf der malayischen Insel im Südosten des Landes ist etwas Besonderes. Du hast die Wahl zwischen der Fährüberfahrt von Mersing, einem Schnellboot oder einem Flug mit der Berjaya Airline. Sie ist die einzige Fluggesellschaft, die Tioman zweimal täglich anfliegt.

Tioman Malaysia

Von Singapur oder Kuala Lumpur aus werden Flüge mit einer kleinen Propellermaschine angeboten. Über das südchinesische Meer fliegst du in Richtung Osten gerade so hoch, dass du auf dem Wasser noch gut die vereinzelten, kleinen Mini-Inseln und sogar auch mal ein Segelboot erkennen kannst. Das eigentliche Abenteuer ist aber der Landeanflug auf die Insel Tioman. 

In einer 180° Kurve wird die Landung eingeleitet. Die Reifen werden ausgefahren. Bei guter Schräglage kann dem ein oder anderen hier schon mal etwas mulmig werden. Weiter geht es passgenau zwischen Dschungel und Bergwand in Richtung des Flughafens der Insel. Da die Landebahn nicht sehr lang ist, wird stark gebremst. 

Einmal auf Tiomand angekommen, sind die meisten Orte wie Salang, Ayer Batang oder Genting nur per Boot erreichbar. Erkundige dich am besten vorher bei deiner Unterkunft, welche Anreiseart die beste ist.

Tioman Malaysia – Privatstrände und Korallenriffe

Idyllische Resorts mit Privatstränden säumen die Küstenlinie von Tioman, einer der schönsten   Inseln Malaysias. Große Hotelkomplexe sucht man hier vergeblich, denn die Häuser dürfen nicht höher als drei Stockwerke gebaut werden. Hier ist es wunderbar ruhig, ideal zum Entspannen in ursprünglicher tropischer Umgebung. Das flache aquamarinblauen Wasser lockt mit Erfrischung und unvergesslichen Tauch- und Schnorchelabenteuern an unzähligen Spots. 

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Tunamaya

Vor dem Berjaya Beach Resort liegt die kleine Insel Pulau Renggis. Diese ist unbewohnt und begeistert mit wunderschönen Korallengärten. Gäste des Berjaya Resorts können sich für kleines Geld von den Einheimischen mit einem Boot zu den umliegenden Badeinseln bringen lassen und von dort aus ihr Unterwasserabenteuer starten. Schnorchel-Equipment kann vor Ort geliehen werden. Ich empfehle dir, auch Schwimmflossen anzulegen: Mit ihnen kannst du nicht nur sehr viel schneller schwimmen, sondern auch den Auftrieb genießen, was entspanntes, stundenlanges Schnorcheln möglich macht. Pulau Renggis umrundest du in circa einer Stunde und kannst dabei die tollsten Fische und Korallen entdecken. Sogar Riffhaie gibt es hier! 

Mit gigantischen Fischschwärmen sanft durch das Wasser gleiten ist im Marinepark der Insel Tioman möglich. Direkt unter einem Steg tummelt sich eine Vielzahl bunter Meerestiere. Und auch ein Ausflug zur Monkey Bay lohnt sich. Allerdings nur unter der Woche, da es an den Wochenenden voll werden kann. 

Tioman Malaysia

Tioman Malaysia

Tioman Malaysia – Dschungel und ursprüngliche Fischerdörfer

Das wirklich Bezaubernde an Tioman ist sein dichter, grüner Urwald, der das Inselinnere beherrscht. Mit 1.038 Metern überragt der Gipfel Gunung Kajang die Insel. Wasserfälle rauschen von hier ins Meer und sammeln sich unter anderem in einem natürlichen Becken in der Nähe von Mukut, in dem du dich abkühlen kannst.

An der West- und Südküste warten ursprüngliche Fischerdörfer (Kampungs) darauf, von dir erkundet zu werden. Du erreichst sie entweder per Wassertaxi oder zu Fuß, wenn du dich an die ausgeschriebenen Wege hältst. Die dreistündige Wanderung „for a real taste of jungle“ beginnt bei der Moschee von Tekek und führt quer über die Insel bis nach Juara. Kleine Wasserfälle, dichter Dschungel und vielleicht auch Begegnungen mit exotischen Tieren erwarten dich.

Hoteltipp: Abgeschiedenheit, eingebettet in grünen Dschungel, findest du im Tuna Maya Resort & Spa. Falls du noch nie getaucht bist, aber neugierig bist, es einmal auszuprobieren, kannst du hier für circa 50 Euro einen Probetauchgang am Privatstrand des Hotels buchen. Auch das Berjaya Resort und Bagus Place Retreat sind tolle Unterkünfte. Von der Dragon Bar des Bagus Place Retreats lässt sich der Sonnenuntergang ganz besonders gut beobachten.

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Tunamaya Hotel Privatstrand

Malaysia Ostküste – die Perhentian Islands

Zugegeben, die Perhentians sind kein Geheimtipp mehr. Viele, vor allem malaysische Touristen strömen insbesondere an den Wochenenden auf die Inseln. Das macht sich leider auch in Form von Müllproblemen bemerkbar, mit denen besonders Kecil zu kämpfen hat. Aber dennoch, die Strände sind teilweise wirklich paradiesisch schön, unberührte Natur bedeckt das Inselinnere und unter Wasser erwarten dich beeindruckende tierische Begegnungen. 

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Island Resort

Perhentian Besar, die größere der beiden Inseln, ist die ruhigere. Mehr los ist auf Perhentian Kecil und hier insbesondere am Long Beach. Jüngere Leute zieht es daher eher auf Kecil, auch weil die Unterkünfte hier günstiger sind. Die schöneren Strände und gute Schnorchelspots direkt vom Strand findest du jedoch auf Besar.

Von einer Insel zur anderen kommst du übrigens mit dem Boot, das mehrmals täglich zwischen den Inseln verkehrt. 

Anreise auf die Perhentians

Der Ausgangspunkt für deine Reise auf die Perhentian Islands ist Kota Bahru. Die Stadt verfügt über einen Flughafen, sodass du sie von überall in Malaysia, aber auch zum Beispiel von Singapur, erreichen kannst. Schnapp dir von hier am besten ein Taxi nach Kuala Besut. Hier legen die Speedboote ab, die dich in einer halben Stunde für circa 16 Euro auf die Inseln bringen. Tickets gibt es vor Ort.

Perhentian Besar – Ruhe und Entspannung

Weniger Unterkünfte, nur ein paar Restaurants und üppigerer Dschungel erwarten dich auf Perhentian Besar. Von der Seite des Perhentian Island Resorts hast du die Möglichkeit, einmal quer durch die Natur bis zur anderen Seite zu wandern. Lustige schwarze Affen und eventuell auch andere tierische Bewohner wie Eichhörnchen oder Echsen begleiten dich auf dem Weg.

Am langen Sandstrand in der Flora Bay auf der anderen Seite ist wenig los. Ideal, um einen ruhigen Nachmittag mit Sonnenbaden und Schwimmen zu verbringen. 

Hoteltipp: Zum Übernachten kann ich dir das Perhentian Island Resort empfehlen. Es war eines der ersten auf den Inseln und lockt als einziges mit einem Privatstrand in einer idyllischen Bucht. Feinster Sandstrand, im Wind wehende Palmen und natürliche Holzbungalows – hier lässt es sich sehr gut aushalten! 

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Island Resort Privatstrand

Zum bekannten Turtle Spot, der direkt in dieser Bucht liegt, kannst du ganz einfach mit Schnorchel und Maske bewaffnet, schwimmen und Schildkröten hautnah beobachten. Du solltest nur beobachten, wann hier nicht gerade ein Boot im Rahmen der großen Schnorcheltour anlegt. Dann wird es etwas voll im Wasser. Wenn du zur richtigen Zeit hier nächtigst, hast du zudem vielleicht das Glück die Eierablage der Schildkröten am Strand hautnah erleben zu können. 

Perhentian Kecil – idyllische Sonnenuntergänge

Wie bereits erwähnt ist Kecil, die kleinere der Perhentian Inseln, die belebtere. Wenn du also Kontakte knüpfen und eher auf dein Budget achten musst, dann bist du hier richtig. Jedoch stapelt sich im Hinterland mehr Müll als auf Besar. Auch auf Kecil gibt es die Möglichkeit, einmal die Insel zu überqueren. Wenn du vom Long Beach hinter der Bubu Villa Anlage losläufst, erreichst du die ruhigere Coral Bay. Hier zu schnorcheln ist zwar schöner als auf der anderen Seite, aber trotzdem nicht mit Besar zu vergleichen. Zudem ist der Strand nicht so schön feinsandig wie am Long Beach, sondern besteht aus vielen kleinen Korallenstücken. Die Sonnenuntergänge sind hier jedoch spektakulär!

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Coral Bay Sonnenuntergang

Hinter dem Chill Out Café beginnt ein weiterer Weg, der dich zu einem tollen Aussichtspunkt führt und mit einem tollen Blick auf eine Lagune belohnt. 

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Wanderung

Wenn der kleine Hunger kommt, kann ich dir das Earth Café der Bubu Villa empfehlen. Hier gibt es feine Gerichte aus der westlichen Küche, wenn deine Lust auf Asiatisch gerade nicht so groß ist. Der gegrillte Fisch schmeckt aber eigentlich immer köstlich, vor allem wenn du dabei die Füße in den Sand stecken und abends bei Kerzenschein den Blick auf den Horizont schweifen lassen kannst. Gut und günstig malaysisch und chinesich essen kannst du im Ewan Café. Die Atmosphäre ist zwar nicht unbedingt idyllisch, aber das Restaurant ist immer sehr gut besucht.

Hoteltipp: Das Bubu Resort beziehungsweise die Bubu Villa befinden sich am Long Beach von Perhentian Kecil. Da sie an den Rändern des Strands gelegen sind, wirst du auch hier auf der Suche nach Ruhe und Erholung fündig. Die Bubu Villas sind im Vergleich zum Resort teurer, luxuriöser und ruhiger, da die Bootsanlegestelle weiter entfernt ist. Das Resort ist aber definitiv auch zu empfehlen, vor allem wenn du ein Zimmer im zweiten Stock mit Blick aufs Meer ergatterst. 

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Bubu Resort

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Bubu Villas

Besonders ans Herz legen möchte ich dir den Small Island Schnorcheltrip, den du in den Bubu Hotels auch wenn du kein Gast bist, buchen kannst. Mit einer kleinen Gruppen erkundest du drei Schnorchelspots, die von keinen anderen Trips angesteuert werden. Drei Stunden Schnorchelabenteuer mit Nemos, Papageienfische, Schildkröten, Haie, riesige Napoleonfische, Stachelrochen (gelb mit blauen Punkten) und unzählige anderen bunte Fische!

Wichtige Tipps für deinen Aufenthalt auf den Perhentians

Auf beiden Inseln gibt es keinen Geldautomat. Du solltest also ausreichend Bargeld mitbringen, um deine Unterkunft, Restaurantbesuche, Schnorchelausflüge etc. bezahlen zu können. Falls du auf WLAN angewiesen bist, sind die Perhentian Inseln vielleicht keine so gute Idee, denn der Empfang ist eher mau. 

Wenn du gerne tauchst oder schnorchelst oder einfach mal die Seele baumeln lassen willst, dann sind ein paar Tage auf der Insel genau das Richtige für dich. Oder warst du vielleicht schon mal dort? Hast du noch einen guten Tipp für uns?

*Dieser Artikel enthält einige Tipps von Annika Bremerich vom Blog Lieben Leben Reisen *

Malaysia Ostküste Tioman Perhentian Islands Strand


Mehr Reiseinspiration für dich:

  • Noch mehr Bilder von der tollen Unterwasserwelt Tiomans findest du
  • Du planst eine ? Dann geben dir Ania und Daniel gute Tipps.
  • Leg am besten noch ein paar Tage in Singapur ein. Die Stadt ist wirklich großartig!
  • Eine Reise nach Malaysia lässt sich auch super mit Bali kombinieren. Vielleicht ist eine Ayurveda Kur in Ubud genau das Richtig für dich

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply Naninka8. Februar 2015 at 18:43

    Der Wahnsinn! Ab sofort gibt es einen Ort mehr auf meiner Bucket List, und zwar unter: absolut definitiv erledigen! Der Anflug klingt schon wahnsinnig, und ich liebe das Fliegen! Und tauchen, da bin ich dann ja sowieso in meinem Element. Danke für den Tipp!

  • Reply Annika9. Februar 2015 at 14:34

    Liebe Naninka (das ist ja ein toller Name),
    wenn Tauchen dein Ding ist, dann bist du auf Tioman in jedem Fall gut aufgehoben! Für die ultimative Rückwärts-Fliegen-Erfahrung frage bei der Berjaya Air nach Sitzplätzen in Reihe 1 ;-)
    LG Annika

  • Reply Thomas12. Februar 2015 at 19:58

    Hallo,
    ich war zwei Mal in Malaysia und immer zu einer Jahreszeit, bei der auf der Ostküste Monsum war. Daher kenne ich Langkawi, Penang und Pangkor. Auf der Ostküste soll es schöner sein und sehe auch auf deinen Bildern. Vielleicht einmal zu einer anderen Jahreszeit.
    Lg Thomas

    • Reply goodmorningworld12. Februar 2015 at 22:45

      Hi Thomas,

      weißt Du, was mir da spontan für ein Spruch einfällt? Alle guten Dinge sind drei… ;)

      LG, Minone

  • Reply TanjasBunteWelt24. Februar 2015 at 21:47

    Wow, ein wunderschöner Bericht. Ich war weder dort noch da, aber mit diesen tollen Fotos, kommt es einem zumindest so vor ;-) Danke
    LG Tanja

  • Reply Daniel21. April 2015 at 14:20

    Ich möchte auch unbedingt mal nach Tioman zum tauchen. Als ich dieses Jahr in Malaysia war, gab es leider auf Grund des Wetters keine Fährverbindung. Soviel ich weiß gibt es im Februar garkeine Fährverbindungen zu der Insel.

    • Reply goodmorningworld21. April 2015 at 17:10

      Lieber Daniel,

      ich war ja selbst auch noch nicht in Malaysia… Würde mich auch sehr reizen! Das mit der fehlenden Fährverbindung im Oktober ist eine gute Info, danke dafür! :)

      LG, Minone

  • Reply Roland23. April 2015 at 22:56

    [email protected],
    ich war schon 5x in Malaysia und die Ostküste ist definitiv much better als Langkawi und Penang.
    Aber auf Thailändischer Seite Ko Lipe, Ko Mook, Ko Ngai das ist so der Wahnsinn.
    Ich werde im August wieder mal auf Tioman, Radong und Perhention Island einige Tage verbringen nach KL, Borneo und Singapur.
    Also guys, jeder kann es tun, einfach Buchen und los -;)

    lG Roland

  • Reply Ivana20. Mai 2015 at 22:48

    Toll, muss ich mir merken, wenn ich im September/Oktober in Malaysia bin. Welche Unterwasserkamera kannst Du empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Ivana

    • Reply goodmorningworld21. Mai 2015 at 12:39

      Hey Ivana,

      ich hab mir vor kurzem erst die GoPro Hero 4 gekauft, die ich ab jetzt für Unterwasseraufnahmen benutzen möchte. Konnte sie leider noch nicht ausprobieren hier in Deutschland… ;) Ich werde aber berichten sobald ich sie mal getestet habe. Welche Kamera benutzt Du denn im Moment für Unterwasser?

      LG, Minone

  • Reply Ivana21. Mai 2015 at 12:41

    Hey Minone,

    noch gar keine und in weniger als 2 Monaten geht es los ;-) Ich kämpfe mich gerade durch diverse Seiten und bin unschlüssig…

    LG, Ivana

  • Reply Ivana21. Mai 2015 at 12:47

    Weniger, die ist mir fast zu teuer für eine handvoll Unterwasserbilder. Fürs Fotografieren habe ich schon eine gute Systemkamera, das wäre echt jetzt nur für ein paar Mal schnorcheln in Indonesien und Malaysia.

  • Reply Sabine30. November 2015 at 20:07

    Ach, jetzt hast du mich zum Träumen gebracht…ich war vor vielen, vielen Jahren auf Tioman und es war eine wunderbare Zeit. Ich kann mich noch gut an den abenteuerlichen Flug in einer kleinen Propellermaschine erinnern, ich hatte das Gefühl, direkt im Dschungel zu landen, die Landebahn war sehr überschaubar…;-)

    • Reply Minone1. Dezember 2015 at 2:38

      Liebe Sabine,

      hört sich gut an und ein bisschen tagträumen tut schließlich immer gut!

      Ganz liebe Grüße aus Rio,
      Minone

  • Reply Luca6. Juni 2016 at 7:05

    Leider gibt es keine Flüge mehr nach Tioman und sind auch nicht mehr geplant.

    • Reply Minone7. Juni 2016 at 20:20

      Hey Du,

      tatsächlich nicht? Dann muss ich mal recherchieren… Ganz lieben Dank für die Info!

      LG, Minone

  • Reply Peter C. Schmidt13. September 2016 at 16:31

    Hi,
    ich habe Tioman für ein verlängertes Wochenende von Singapur aus besucht.
    Anreise mit dem Auto via Mersing und von dort aus mit einem kleinen Boot in ca 45 Minuten.
    Fantastische Landschaft und die kleinen Inseln drumherum sind auf jedenfall einen Ausflug wert (tolle Strände und gut zum Schnorcheln).

    Ein weiterer Tip von mir für die Ostküste Malaysias ist die kleine Insel Rawa!

    Gruß aus der Kurpfalz
    Peter C. Schmidt

    • Reply Minone13. September 2016 at 16:46

      Lieber Peter,

      vielen Dank für deinen Kommentar und den guten Tipp mit der kleinen Insel Rawa. Muss ich gleich mal googeln, denn von der hab ich tatsächlich noch nie etwas gehört!! :)

      Liebe Grüße,
      Minone

      • Reply Britta2. September 2017 at 13:24

        Rawa war zumindest der Hammer ’79-88…. diese kl Insel war für uns Singapur-Deutsche ein sehr beliebtes WE Ausflugsziel u seinerzeit touristisch wenig bis gar nicht bekannt… das heutige Hotel kaum mehr bezahlbar u leider auch mit der damaligen Originalität nicht zu vergleichen… dennoch, Rawa ist sicher eine der schönsten Inseln überhaupt! Mein Plan 2018 führt mich allerdings nach Tioman … nach 30 Jahren, bin sehr gespannt! Flug ist sicher ein Erlebnis, ich werde allerdings wie damals den Weg via Johore u Mersing wählen, mal wieder ein wenig Malaysia schnuppern LG von Britta, Ex-Singpore permanent resident in den 80ern

        • Reply Minone3. September 2017 at 10:59

          Liebe Britta,

          hört sich sehr gut an dein Plan! Ich wünsche dir ganz ganz viele tolle Eindrücke. Ich würd auch gerne mal wieder nach Malaysia!!! :)

          Liebe Grüße,
          Minone

    • Reply Regina Schmidt27. Dezember 2016 at 16:33

      Hallo Peter,
      Ich möchte m April auf die Insel Rawa. Jetzt habe ich heute gelesen von einem Besucher, dass das Riff nicht gut ist???? Ich tauche nicht, nur schnorcheln. Hast du auch einen guten Tipp für Tioman zum Schnorcheln?
      Viele Grüße aus Wiesbaden
      Regina

    Leave a Reply

    monaliza.kiev.ua

    https://topobzor.info

    best-cooler.reviews