Amerika, Karibik, Kuba

Kuba Urlaub – 15 Tipps & Highlights für deine perfekte Reise

Kuba Highlights Tipps

Enthält Werbung* Kuba ist eine zauberhafte Insel, die bei vielen ganz oben auf der Bucketliste steht. Im Gegensatz zu anderen Orten in der Karibik hat ein Kuba Urlaub oft seine kleinen Ecken und Kanten. Doch gerade das macht meiner Meinung nach den unglaublichen Charme der Insel aus.

Drei Wochen durfte ich hier verbringen und viele schöne Momente erleben. Falls du demnächst auch eine Kuba Rundreise mit Havanna, Trinidad, Varadero & Co. planst, habe ich hier in diesem Artikel meine besten Highlights, die schönsten Orte und ganz viele hilfreiche Kuba Reisetipps für dich!

Kuba Urlaub: 15 Tipps & Highlights für deine perfekte Reise

Erkunde das bezaubernde Havanna

Ich schmecke die leicht salzige, gleichzeitig aber erfrischend kühle Meeresluft auf meiner Zunge. Fasziniert beobachte ich die wirklich beeindruckenden Wellen, die mit einer unglaublichen Wucht unerbittlich wieder und wieder gegen die Ufermauer aus massivem Stein krachen. Bei nahezu jeder neuen Welle schießt die Gischt mehrere Meter hoch in die Luft. Sie durchnässt jeden, der sich nicht rechtzeitig aus der Gefahrenzone rettet.

Ganz entspannt sitze ich an einer relativ sicheren und trockenen Stelle in der warmen Nachmittagssonne, und genieße die wunderbare und absolut einzigartige Stimmung an Havannas Malecón.

Kuba Highlights Tipps

Der Malecón ist ein Wahrzeichen von Havanna Kuba

Havanna Kuba: Der perfekte Beginn einer Rundreise

Meine Rundreise beginnt direkt im lebendigen Havanna. Das „Kubanische Herz“, so wird Havanna von den Kubanern auch oft genannt, ist ganz bestimmt nicht schön im klassischen Sinne. Außer vielleicht auf den für die zahlreichen Touristen ziemlich hübsch herausgeputzten Plätzen der historischen Altstadt, wie zum Beispiel der Plaza Vieja oder der Plaza de la Catedral.

Recht oft bedarf es einfach eines zweiten, liebevollen Blickes, um Havannas manchmal etwas rauen Charme und die eher versteckte Schönheit auch zu erkennen. Wer aber für genau diesen zweiten Blick bereit ist, den haut die Stadt einfach nur um, versprochen!

Kuba Highlights Tipps

Einer der schönen Plätze in der Altstadt

Die quirlige Altstadt von Havanna Kuba, von den Einheimischen auch gern „La Habana“ genannt, ist komplett durchzogen von kleinen verfallenen Gässchen mit stuckverzierten Gebäuden an beiden Seiten. Kunstvolle, bunte Streetart versteckt sich hinter vielen Ecken.

Bei einem gemütlichen Spaziergang durch die staubigen und lauten Straßen drängt sich unweigerlich der Gedanke daran auf, wie prunkvoll diese Stadt wohl einst gewesen sein muss.

Kuba Highlights Tipps

Streetart & Oldtimer: Das siehst du oft in Havanna

Aber jetzt will ich dich nicht länger auf die Folter spannen. Hier sind sechs meiner absoluten Highlights für Havanna und einige nützliche Tipps für deinen Kuba Urlaub:

Mach mit dem Oldtimer die Hauptstadt von Kuba unsicher

Eine aufregende Fahrt mit einem der vielen kunterbunten Oldtimer quer durch die Stadt darfst du dir auf gar keinen Fall entgehen lassen wenn du in Havanna bist: Unten am historischen Hafen in der Altstadt kostet eine Stunde Rundfahrt umgerechnet knapp 50 Euro, oben am Capitol nur etwas mehr als die Hälfte. Das ist also eindeutig die bessere Wahl!

Die verschiedenen Stationen für eventuelle Stopps kannst du dir jeweils ganz individuell aussuchen. Sogar mehrstündige Touren mit anschließendem, gemeinsamen Essen mit dem Fahrer sind möglich. Alles nur eine Frage des Preises.

Kuba Highlights Tipps

Ich würde mich für quietschpink entscheiden, und du?

Ich habe mich letztendlich für eine Tour entlang des Malecón mit einem Stopp am berühmten „Hotel Nacional“ entschieden. Hier gingen schon Stars wie Paris Hilton ein und aus. Die mondäne und erhabene Atmosphäre, ähnlich wie in der eleganten Long Bar in Singapur, ist vor allem im wunderschönen Garten mit Blick aufs Meer nahezu greifbar. Mit so einer Aussicht schmeckt der Mojito gleich doppelt so gut!

Kuba Highlights Tipps

Ein Stopp im Hotel Nacional ist sehr empfehlenswert

Wenn du einen richtig coolen Fahrer erwischst, dann hat dieser garantiert auch die neueste kubanische Musik mit dabei und dreht diese ganz laut während du am Malecón entlangfährst. Ein richtig geniales Erlebnis. Ich habe die verwunderten Blicke der Leute echt genossen!

Nicht ganz so genial, aber im Nachhinein sehr lustig, war auch der heftige Platzregen, der mitten unter der Fahrt über unser Cabrio hereinbrach. Vor allem auch die Tatsache, dass wir es absolut nicht schafften, das Verdeck zu schließen.

Havanna Kuba: Verlauf dich in den Gassen der Altstadt

Sich verlaufen geht hier in Havanna tatsächlich ganz einfach. Und ist definitiv ein sehr erstrebenswerter Zustand: Keine Karte mitnehmen. Einmal links abbiegen und dann wieder rechts. Immer abwechselnd. Es dauert nicht lange, und schon hast du dich im Gewirr der engen und verzweigten Gässchen verlaufen. Nun bist du bereit für die wirklichen Entdeckungen im schönen „La Habana“ abseits von Lonely Planet und Co.

Mein Tipp: Halte unbedingt auch Ausschau nach der teilweise echt wunderschönen Streetart! Ich habe selten so viele tolle Kunstwerke wie in der Altstadt von Havanna gesehen. Falls du ein echter Streetart Fan bist: Sehr schöne Exemplare findest du auch in Santiago de Chile, Las Vegas, New York und auch in Rom.

Kuba Highlights Tipps

Über solche schönen Kunstwerke stolperst du oft

Kuba Highlights Tipps

Kleine Verschnaufpause in der Altstadt

Solltest du dich irgendwann rein zufällig in einer kleinen Gasse direkt unterhalb des Capitols wiederfinden (dieses ist übrigens baugleich wie sein großes Vorbild in Washington und absolut sehenswert), dann halte auf jeden Fall deine Augen nach dem hippen Restaurant offen.

Hier kannst du dich in einer ziemlich coolen Atmosphäre nach Herzenslust sattessen. Leckere Gerichte zu günstigen Preisen sind in Havanna leider absolut nicht an der Tagesordnung. Deswegen ist dieses geniale Restaurant auch ein echter Kuba Geheimtipp!

PicMonkey Collage

Das Capitol und rechts die kubanische Kola

Natürlich kannst du auch in der Altstadt rund um den Hafen direkt von einem wunderschön restaurierten Platz zum nächsten schlendern. Am allerschönsten fand ich die Plaza de la Catedral.

Möchtest du bei deinem Spaziergang gerne auch einige Infos zu den einzelnen Plätzen und zur Geschichte von Havanna bekommen? Hier kannst du eine ganz tolle, private buchen.

Kuba Urlaub: Ein Sonnenuntergang am Malecón

Für mich ist der Malecón der mit Abstand schönste Ort hier in Havanna Kuba. Und ein gemütlicher Abendspaziergang entlang der Uferpromenade ist wirklich auch die coolste Art, einen wunderbaren Tag in La Habana ausklingen zu lassen. Hier unten am Meer kannst du ganz herrlich auf der oft von der heißen Nachmittagssonne aufgewärmten Steinmauer sitzen, und die Füße über dem Wasser in der Luft baumeln lassen.

Jetzt musst du dich nur noch entscheiden, ob du lieber das bunte Potpourri verschiedenster Leute, oder glänzende Oldtimer beobachten, und dazu lieber gesalzenes Popcorn, oder eine kleine Tüte Erdnüsse knabbern möchtest. Beides bekommst du nämlich direkt von den fliegenden Händlern geliefert und brauchst nur noch zugreifen. Manchmal fühlte ich mich wirklich fast wie im Kino!

Kuba Highlights Tipps

In den Tütchen sind gesalzene Erdnüsse

Kuba Highlights Tipps

Zwei Cocotaxis liefern sich ein Rennen am Malecón

Havanna Kuba: Besuche die Christusstatue

Genau wie im brasilianischen Rio de Janeiro thront auch hier in Havanna eine große weiße Christusstatue auf einem Hügel. Erhaben überblickt diese die gesamte Stadt. Am besten nimmst du, für nur etwa 2 Euro, die kleine klapprige Fähre ab dem „San Francisco Terminal“ im Hafen der Altstadt. Diese ist zwar meistens hoffnungslos überfüllt, und verfügt auch nur über ungemütliche und wacklige Stehplätze, aber in etwa 15 Minuten hast du das Gedränge auch schon wieder überstanden und kannst nun Christus guten Tag sagen.

Kuba Highlights Tipps

Gedränge auf der Fähre zur Statue

Von hier drüben aus genießt du einen wunderschönen Blick auf das zauberhafte und glitzernde Havanna gegenüber. Ich war am frühen Nachmittag bei der Statue. Aber auch gegen Abend, und vor allem kurz vor dem Sonnenuntergang, muss es bestimmt sehr schön hier sein. Die Stadt leuchtet dann im Licht der untergehenden Sonne.

Mein Tipp: Jeden Abend gegen 21 Uhr findet hier übrigens auch die berühmte Kanonenschusszeremonie statt. Falls du diese gern besuchen möchtest, der Eintritt kostet knapp 8 Euro.

Kuba Highlights Tipps

Traumblick auf die Altstadt von Havanna Kuba

Trinke eine kalte Schokolade im „Museo de la chocolate“

Im von Havanna gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder absolvierst du erst eine der Touren durch das Museum, und trinkst dann quasi als Belohnung für deine Ausdauer eine der berühmten eiskalten Schokoladen, oder du schleichst dich gleich in das angrenzende Restaurant und bestellst dir direkt die zuckersüße Köstlichkeit.

Wenn du, genau wie ich, auch immer so große Lust auf Süßes hast, und die Tour auf gar keinen Fall abwarten kannst, dann ist letzteres eindeutig die zu bevorzugende Variante. Ich verstehe dich da voll und ganz. In beiden Fällen lohnt es sich aber auf jeden Fall. Super lecker!

Lausche der kubanischen Musik

Musik und Lebensfreude gehören einfach zu Havanna dazu wie Ketchup zu Pommes. Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, und ebenfalls egal wo du dich gerade befindest, von irgendwoher schallt immer laute Musik. Es wird gelacht, getanzt und gefeiert. Immer. Am besten machst du einfach mit, oder nicht?

Kuba Highlights Tipps

Kuba ist wirklich eine Insel der Lebensfreude

Mein Tipp: Während meiner vier Tage in der Stadt hat es leider auch ab und an für ein paar Stunden geregnet. Ich habe das schlechte Wetter dann einfach dazu genutzt, mir meine Nägel in einem der zahlreichen Nagelstudios (verfallene Lagerhallen mit mehreren bunt und zweckmäßig zusammengezimmerten Tischen und Plastikhockern) lackieren zu lassen. Diese „Studios“ sind meist so rustikal und „vintage“, dass die ganze Maniküre ein einziges Erlebnis ist. Prädikat: Absolut ausprobierenswert!

Kuba Urlaub Reisetipps: Das schöne Viñales Tal

Mit dem eigenen Mietwagen fuhr ich dann direkt von Havanna ins zauberhafte und herrlich grüne Viñalestal. Die Fahrt an sich ist schon eine kleine Herausforderung muss ich sagen, denn auf Kuba ist alles irgendwie mehr schlecht als recht ausgeschildert. Manche Orte sind einfach nicht so leicht zu finden.

Zudem sind viele der Straßen in einem mehr als katastrophalen Zustand und du brauchst für alle Wege viel länger als ursprünglich geplant. Trotzdem ist ein eigener Mietwagen eine sinnvolle und gute Möglichkeit, die Insel auf eigene Faust und unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden.

Mein Tipp: Möchtest du in deinem Kuba Urlaub lieber auf ein eigenes Auto verzichten? Kein Problem! Die modernen Busse der Firma Viazul verbinden alle größeren Orte der Insel miteinander. Die Fahrzeuge sind in einem einwandfreien Zustand, sauber, bequem und super zuverlässig. Auf dieser Seite kannst du deine Fahrkarten schon vor deiner Kuba Reise . Mach das auch bitte sobald wie möglich, denn die Tickets sind für manche Strecken schon Monate vorher ausgebucht!

Kuba Highlights Tipps

Sattes Grün im schönen Viñalestal

Irgendwann gegen Abend bin dann auch ich an meinem Ziel angekommen und war schon auf den ersten Blick total beeindruckt von der dramatisch und zugleich wunderschön anmutenden Felskulisse. Genau wie im thailändischen Krabi oder in der vietnamesischen Halongbucht (dahin hab ich es zwar noch nicht geschafft, aber dafür ins schöne Mekong Delta Vietnam) ragen hier unzählige Karstfelsen wie aus dem Nichts mehrere hundert Meter senkrecht in den Himmel.

Eine ähnlich sattgrüne und wunderschöne Natur durfte ich auch schon an den Iguazu Wasserfällen in Südamerika und in Costa Rica bewundern. Drei volle Tage habe ich im schönen Valle de Viñales verbracht. Meine liebsten Erinnerungen und besten Kuba Rundreise Tipps sind diese hier:

Übernachte in einer privaten Casa in Viñales

Eigentlich gilt dieser Tipp für ganz Kuba. Trotzdem empfehle ich es dir genau hier unbedingt. In diesem verschlafenen, karibischen Örtchen mitten in den Bergen der Insel, wirst du ganz besonders liebevoll und mit mehr als offenen Armen in die verschiedenen Familien aufgenommen. Und du bekommst das authentische Leben der Einwohner hautnah mit.

Meine beiden Gastgeber Juan und Carmen haben mir jeden Morgen ein leckeres Frühstück serviert und abends unheimlich gut für mich gekocht. Für knapp 12 Euro bekommst du hier sogar echten Hummer oder Languste mit Reis, Salat, Kartoffeln, Obst und einer süßen Nachspeise. Viel besser als in jedem Restaurant, versprochen!

Kuba Highlights Tipps

Meine karibisch-türkise Casa in Viñales

Kuba Urlaub: Das „Tal der Stille“ von Viñales erkunden

Drei einfache Möglichkeiten, und somit auch die Qual der Wahl, hast du bezüglich der Fortbewegung im schönen Viñalestal: Die Erkundung der märchenhaften Landschaft klappt zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Rücken eines Pferdes gleichermaßen gut. Du kannst dir einfach das für dich am passendsten erscheinende Fortbewegungsmittel aussuchen.

Kuba Highlights Tipps

Das im Bild rechts ist eine Baumratte

Ich habe mich letztendlich für eine Wanderung zu Fuß entschieden, da mein Gastgeber Juan mich begleiten, und mir unterwegs einiges zum Anbau von Tabak, Kaffee und allerlei anderer Sorten Obst und Gemüse erzählen wollte. Unser abenteuerlicher Weg über Stock und Stein führte uns gute 5 kubanische Stunden lang quer durch den Nationalpark.

Am Ende unseres Spaziergangs besuchten wir auch noch einen heiligen Baum, der laut Juan als Symbol für die Verschmelzung der verschiedenen Religionen auf Kuba steht. Und sogar eine der seltenen Baumratten konnten wir während unserer Tour beobachten. Falls du aber einen Pferderücken der Wanderung vorziehst, schau mal hier:

Kuba Highlights Tipps

Der Baum erinnert mich ein bisschen an einen Baobab aus Afrika

An einer versteckten Stelle hinter einer kleinen Felsgruppe grub Juan dann auf einmal viele glänzende schwarze Perlen aus dem dunkelroten Boden aus. Er versprach mir, daraus ein Armband für mich zu machen. Das hab ich zwar nie bekommen, aber schließlich zählt ja auch der Gedanke, oder nicht?

Kuba Highlights Tipps

Trocknende Tabakblätter und die Perlen

Kuba Urlaub: Mach einen Abstecher zur Cayo Jutía

Weißt du, was ein riesengroßer Vorteil von Viñales ist? Ganz in der Nähe (etwa eine Autostunde entfernt) befinden sich zwei traumhaft schöne Inseln mit wirklich zauberhaften Karibikstränden: die quirlige „Cayo Levisa“ und die etwas ruhigere „Cayo Jutía“. Nach einer ganz klaren Empfehlung von Juan habe ich mich ohne weiter zu überlegen für letztere entschieden. Und ich wurde auch absolut nicht enttäuscht.

Kuba Highlights Tipps

Cayo Jutía: Karibikträume werden wahr

Neben dem hübschen Strand mit dem wohl türkisesten Wasser von ganz Kuba steht hier auch noch ein alter, sehr vintage anmutender Leuchtturm. Außerdem gibt es auf der Cayo Jutía versunkene Mangrovenwälder mit silbern glänzendem Treibholz zu entdecken.

Kuba Highlights Tipps

Silbernes Treibholz am schönen Karibikstrand

Übrigens ist auch schon die Fahrt über den etwa 4 Kilometer langen Damm der Insel ein echtes Erlebnis. Dieser verbindet nämlich die Cayo mit dem Festland. Hätte ich als Taxi nicht diesen unendlich klapprigen Lada gewählt, wäre ich mir fast wie auf den Florida Keys vorgekommen.

Kuba Highlights Tipps

Mein Taxi für diesen Tagesausflug

Mein Tipp: Rede einfach ein bisschen mit deinen Gastgebern in Viñales, und erzähle ihnen von deinen Plänen, eine der nahegelegenen Inseln zu besuchen. Sie geben dir mit Sicherheit gerne massenweise Tipps und helfen dir dabei, ein privates Taxi für deinen Tagesausflug zu organisieren. Und weil ich mindestens einmal pro Woche nach der Adresse der Casa von Juanito und Carmen gefragt werde, hier kannst du sie direkt buchen:

Die vielleicht schönste Aussicht im Viñalestal

Ganz zufällig habe ich dann noch an meinem letzten Tag in Viñales den wohl schönsten Aussichtspunkt des Ortes gefunden. Das war so: Mit einem knallblauen, und wie immer rostigen Oldtimertaxi fuhr ich am frühen Nachmittag die 4 Kilometer bis zum überall bekannten Aussichtspunkt beim Hotel „Los Jazmines“. Von dort oben wollte ich einfach mal einen Blick runter auf das Tal werfen.

Da dort aber den ganzen Tag über große Busladungen voll Touristen ankommen, und die ganze Szene damit echt nicht mehr idyllisch ist, hat es mir da nicht wirklich gut gefallen. Auch der Blick haute mich jetzt nicht so vom Hocker. Mit dem Taxi schon wieder zurück wollte ich dann aber auch noch nicht, zu warm und angenehm schien mir die nachmittägliche Sonne auf die Haut.

Also entschloss ich mich kurzerhand, die paar Kilometer zurück ins Dorf einfach gemütlich zu laufen. Schon nach etwa 300 Metern stolperte ich dann auf der linken Seite des Schotterweges über das absolut traumhaft gelegene Restaurant .

Kuba Highlights Tipps

Für mich definitiv die schönste Aussicht in das Tal

Kuba Highlights Tipps

Aussicht vom Restaurant Balcón del Valle

Von den fast schon afrikanisch anmutenden Aussichtsterrassen ist der Blick in das quietschgrüne Tal einfach nur atemberaubend. Ich konnte mich bis zum Sonnenuntergang echt nicht mehr von dort losreißen, und habe mir einen Cocktail nach dem anderen bestellt.

Das ganze Restaurant mutet auch ein bisschen an wie eine kleine Farm: Während ich genüßlich an meinem Piña Colada nippte, tummelten sich hinter mir Hunde, Katzen und etwa 40 Perlhühner und Truthähne. Was für eine schöne Idylle!

Kuba Highlights Tipps

Ich bin so froh, diesen Ort noch entdeckt zu haben

Mein Tipp: Ich möchte dir wirklich ans Herz legen, für mindestens drei Nächte in Viñales zu bleiben. Nur so kannst du in Ruhe sowohl das Tal, als auch eventuell eine der nahegelegenen Inseln erkunden. Falls deine Kuba Urlaub Planung das aber auf keinen Fall zulässt, findest du hier auch noch einen lohnenswerten aus nach Viñales.

Kuba Urlaub Reisetipps: Trinidad, was bist du schön!

Meine dritte Station ist die verdammt hübsche und wirklich kunterbunte Kolonialstadt Trinidad mit ihren holprigen Kopfsteinpflasterstraßen und der überall nur so sprühenden Lebensfreude. Ein Satz zur Stadt, der alles ausdrückt: Trinidad ist echt der Hammer, glaub mir!

Kuba Highlights Tipps

Kopfsteinpflastergässchen in Trinidad

Kuba Highlights Tipps

Einer der vielen schönen Plätze von Trinidad

Kuba Highlights Tipps

Blick auf die smaragdgrünen Berge des Umlandes

Und hier sind meine besten Tipps und schönsten Highlights in Trinidad:

Genieße einen Sunset Mojito an der Casa de la Musica

Fast jeden Abend spielen hier, bei der in ganz Trinidad berühmten Casa de la Musica, verschiedene Bands kubanische Musik. Du kannst hier, selbstverständlich mit einem erfrischenden Cocktail aus einer der zahlreichen Bars rundherum in der Hand, zu Salsa und Son in die Nacht tanzen. Oder vielleicht auch einfach nur gemütlich auf der schönen Treppe davor sitzen, und die Tanzenden beobachten.

So oder so ist das die perfekte Art, um einen ereignisreichen Tag in Trinidad gebührend zu feiern! Ich will doch hoffen, dass du diesen mit einem entspannten Spaziergang durch die bunten Gassen und einem nachmittäglichen Besuch auf dem gelben Kirchturm mit der traumhaft schönen Aussicht über die Dächer der Stadt verbracht hast?

Kuba Highlights Tipps

Nachmittagslicht auf dem gelben Kirchturm

Geh schnorcheln am bunten Korallenriff

In der unmittelbaren Nähe von Trinidad, nur etwa 15 Minuten mit dem Auto entfernt, befinden sich genau zwischen den bekannten Stränden von „La Boca“ und der „Playa Ancón“, zahlreiche Buchten mit glasklarem und türkisblauem Wasser. Meine Wahl fiel auf die kleine und namenlose Bucht direkt beim Hotel „Costa Sur“.

Hier konnte ich den lieben langen Tag in der karibischen und herrlich warmen Sonne liegen und lesen, im natürlichen Felsswimmingpool ein paar Runden drehen, und sogar am vorgelagerten Korallenriff wunderbar schnorcheln. Die wohl besten Schnorchelspots der Karibik findest du meiner Meinung nach allerdings im nahen und schönen Belize am zweitgrößten Barriereriff der Welt.

Kuba Highlights Tipps

Kuba Urlaub: Traumstrand in der Nähe von Trinidad

Kuba Highlights Tipps

Hier kannst du locker den ganzen Tag verbringen

Zwischendurch sorgten eisgekühlte Kokosnüsse für Erfrischung und mitgebrachte Kekse für einen zufriedenen Magen. Hier hat es mir sogar so gut gefallen, dass ich gleich am nächsten Tag nochmal zurückgekommen bin!

Suche kubanische Wassermänner im Nationalpark El Cubano

Trinidad ist umgeben von smaragdgrünen Bergen mit glitzernden Flüssen und tiefen Seen, die zum Erkunden und Entdecken einladen. Der relativ kleine, aber dafür auch nicht so überlaufene Nationalpark El Cubano war ein absolutes Highlight für mich an meinem letzten Tag in Trinidad.

Ein wunderschöner Naturpfad führt etwa eine kubanische Stunde lang an herabhängenden Wespennestern, traumhafter Vegetation und an einem Fluss entlang zu einem im dichten Dschungel versteckten Wasserfall. Hier kannst du herrlich im gar nicht mal so kalten Wasser baden und sogar hinter das herabstürzende Nass in eine geheimnisvolle, schwarze Höhle schwimmen.

Kuba Highlights Tipps

Hinter dem Wasserfall versteckt sich eine Höhle

Dadurch, dass ich erst recht spät am Wasserfall ankam (etwa gegen 16 Uhr) war ich komplett alleine dort in dieser unglaublichen Märchenlandschaft. Mich hätte es absolut nicht gewundert, wenn mich beim Schwimmen, ganz wie bei den Gebrüdern Grimm, plötzlich ein schleimiger Wassermann hinunter in seine dunklen Höhlen gezogen oder Elfen und fette Trolle hinter einem Stein hervorgekrochen wären.

Kuba Highlights Tipps

Schöne Wanderwege im Nationalpark El Cubano

Mein Tipp: Sollte dich wider Erwarten doch kein Wassermann entführen, ich bin ja schließlich auch noch mal ganz knapp mit meinem Leben davongekommen, und du nach diesem Abenteuer Hunger hast, habe ich noch einen ganz besonderen Restauranttipp für dich: Die gemütliche  mitten in der Altstadt von Trinidad!

Dieses urige Restaurant hat mit Abstand das beste Essen der Umgebung. Das beweist auch die oft verdammt lange Schlange an Menschen, die täglich ab etwa 18 Uhr auf freie Sitzplätze wartet. Probier unbedingt die Spagetti, so lecker!

Kuba Highlights Tipps

Diese Spaghetti sind ein Traum

Entspannte Strandtage in Varadero Kuba

Die letzten Tage meines Kuba Urlaubs habe ich übrigens in Varadero verbracht. Die Aussicht auf ein paar entspannte Tage an einem schönen weißen Strand nach all dem Sightseeing war einfach zu verlockend. Außerdem fand ich ein Hotel nach den vielen privaten Casas auch nochmal eine schöne Abwechslung zum Abschluss meiner Rundreise.

Kuba Varadero Highlights Tipps

Zugang vom Hotel zum langen Strand von Varadero

Sehr empfehlen kann ich dir hier das Hotel . Zwar ist es eines der großen All-Inclusive-Resorts von Varadero, überzeugt aber mit einer echt süßen Anlage, einem schönen Blick vom Balkon auf das Meer und mit richtig gutem Essen. Ich sage nur: Nachspeise aus flambierter Banane mit Marzipan und Vanilleeis!

Jeden Vormittag macht auch das kleine Cocomobil seine Runde durch die Anlage und verteilt gegen ein kleines Trinkgeld ganz frisch von den Palmen geschlagene Kokosnüsse. Was könnte man mehr wollen?

Kuba Varadero Highlights Tipps

Heiraten könntest du in Varadero übrigens auch

Kuba Varadero Highlights Tipps

Der Ausblick von meinem Balkon

Mein Tipp: Ich bin zwar nach Havanna geflogen, aber oft sind die Flüge von Deutschland aus nach Varadero und von dort aus zurück deutlich günstiger. Falls das bei dir der Fall sein sollte, empfehle ich dir aber trotzdem, ein paar Nächte (mindestens drei) in Havanna in deinen Kuba Urlaub fest mit einzuplanen! Falls das deine Reiseplanung aber so gar nicht zulassen sollte, kannst du zur Not auch einen von Varadero nach Havanna (sogar inklusive Oldtimer fahren) unternehmen.

Kuba Varadero Highlights Tipps

Na? Habe ich dir jetzt mit diesem Artikel Lust auf ein paar Wochen Kuba Urlaub machen können? Warte auf keinen Fall zu lange, denn noch ist die Insel in der Karibik sehr ursprünglich. Oder warst du vielleicht selbst schon mal auf Kuba und hast noch mehr Tipps? Auch dann freue ich mich sehr auf deinen Kommentar hier auf meinem Reiseblog!


Kennst du eigentlich schon mein Buch?

Knapp über 1 Jahr hat es gedauert, aber nun ist es endlich in den Shops erhältlich: Zusammen mit Julia stelle ich dir 100 schöne Orte und Aktivitäten rund um unsere schöne Welt vor. Aber Vorsicht: Deine eigene Bucketlist wird dadurch garantiert noch um einige Punkte länger!


Noch mehr Tipps & Ideen für die Karibik

  • Wie wäre es zum Beispiel mit einem Urlaub auf Aruba? Hier findest du mit Abstand die schönsten Strände der ABC-Inseln
  • Ein traumhaft schönes Land mit Karibikküste ist auch Belize. Meine 11 schönsten Momente und viele Tipps findest du in diesem Beitrag
  • Zwar keine Karibik, ich möchte es dir aber trotzdem empfehlen: Kennst du die faszinierenden Rainbow Mountains Peru? Schau hier für viele Tipps zu dieser mehr als beeindruckenden Bergkulisse in Südamerika

Kuba Highlights Tipps


*Vielen Dank an Cubatrotter und Iberostar für die Einladung zu dieser Reise. Meine Meinung ist wie immer meine eigene und wurde nicht beeinflusst. Bei einigen der Links in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Werbelinks. Wenn du über diese etwas buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Endbetrag ändert sich dadurch für dich nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung!

You Might Also Like

120 Comments

  • Reply Gudrun15. März 2016 at 20:04

    Hi Minone, ich war zeitgleich im Osten Kubas unterwegs und habe Dich auf Facebook „verfolgt“. Tolle Bilder hast Du mitgebracht aus Kuba! Liebe Grüße, Gudrun

    • Reply Minone16. März 2016 at 16:27

      Hi Gudrun,

      ich hab den Osten komplett weggelassen! Wie war es denn dort drüben? Dankeschön für das Kompliment mit den Bildern… :)

      LG, Minone

      • Reply Gudrun24. März 2016 at 14:55

        Am besten hat es mir in Gibara gefallen, eine kleine Küstenstadt mit tollen Restaurants. Da wäre ich noch gerne eine Woche geblieben!

        • Reply Minone29. März 2016 at 1:02

          Hi Gudrun,

          ich seh schon, ich muss unbedingt nochmal hin! ;)

          LG, Minone

  • Reply Marion15. März 2016 at 20:58

    Ich finde das Titelbild ganz oben echt wunderschön! Traumhaft!

  • Reply Verena15. März 2016 at 21:01

    Was für ein schöner Reisebericht! Ich habe mich vor gut zwei Jahren sehr in Kuba verliebt und empfehle momentan allen meinen Freunden und Bekannten einen Trip dorthin um noch mal das „alte“ Kuba zu erleben, denn wahrscheinlich ändert sich in den nächsten Monaten und Jahren so einiges.

    Ich stimme dir völlig zu, was die Highlights der Insel betrifft (wir hatten eine ganz ähnliche Route). Für diejenigen, die es ruhig mögen, würde ich noch einen Trip nach Soroa empfehlen, das Dorf liegt etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Havanna und Vinales – und der Ausritt auf den Mirador de Soroa bietet einen traumhaften Blick auf die Landschaft, vor allem bei Sonnenuntergang. Ach ja, ich könnte ja direkt wieder dort hin…
    Liebe Grüße
    Verena

    • Reply Minone16. März 2016 at 16:30

      Liebe Verena,

      ja, ich bin auch sehr froh, dass ich es jetzt noch nach Kuba geschafft habe. Denke auch, dass sich da einiges bald ändern wird. Bin gespannt wann das erste MC Donalds oder Starbucks direkt am Malecon in Havanna öffnet… ;) Dein Tipp mit Soroa hört sich toll an. Falls ich es nochmal nach Kuba schaffe werde ich das auf jeden Fall mit einplanen, danke dafür!

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Sabine17. März 2016 at 7:56

    Liebe Minone,
    auf unserer großen Reise geht es in 3 Wochen ebenfalls endlich nach Kuba…da kommt Deine Inspiration und Deine Reisetipps genau zur rechten Zeit. Danke dafür!
    Viele Grüße aus Hawaii,
    Sabine

    • Reply Minone22. März 2016 at 4:52

      Liebe Sabine,

      super, das freut mich! Kuba ist wirklich toll… Ich wünsche euch dort ganz viel Spaß! :)

      LG, Minone

  • Reply Kuba auf eigene Faust: Die aktuellsten Infos für Backpacker und Individualreisende - A World Kaleidoscope17. März 2016 at 21:50

    […] von Hongqiqi war auch gerade eben in Kuba und hat in einem wunderschönen Artikel ihre Absoluten Highlights und besten Tipps […]

  • Reply Susann30. März 2016 at 10:48

    Hi,
    wirklich schöner Bericht. Wir fliegen in 3 Wochen auch nach Kuba. Ich hab gelesen, du hast deine Reise mit Cubatrotter gemacht. War das eine geführte Gruppentour oder eine Individualreise?
    Viele Grüße,
    Susann

    • Reply Minone5. April 2016 at 17:36

      Liebe Susann,

      dankeschön! Ja, ich war mit Cubatrotter unterwegs und sehr zufrieden. Das war eine individuelle Reise mit dem Mietwagen, keine Gruppenreise. Und auch sorry wegen der viel zu späten Antwort… Jetzt sind es schon nur noch 2 Wochen bis es für dich losgeht, oder? :)

      Viel Vorfreude und liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Matthias1. Juni 2016 at 12:24

    Kuba steht auch noch auf unserer ToDo-Liste.
    Einfach ein toller Beitrag mit echt schönen Bildern!
    Freue mich mehr von dir zu lesen =)
    Liebe Grüße, Matthias

    • Reply Minone2. Juni 2016 at 13:38

      Lieber Matthias,

      wie lang ist denn deine Todo-Liste und was steht gerade ganz oben? ;)
      Dank dir für die netten Worte, hab mich gerade echt drüber gefreut!

      Liebe Grüße zurück,
      Minone

  • Reply Corinna Woick15. Juni 2016 at 21:38

    Hallo :)
    Das liest sich alles traumhaft!!!! Ich Fliege in 2 Wochen :) kannst du vielleicht ein paar konkrete Tipps für Unterkünfte geben??
    Corinna

    • Reply Minone16. Juni 2016 at 0:15

      Hallo Corinna,

      ich war fast komplett in kleinen Casa Particulares untergebracht. Das sind im Prinzip die Gästezimmer der Einheimischen. Ehrlich gesagt weiß ich die Namen der einzelnen Familien gar nicht mehr so hundertprozent, aber du kannst da nicht so arg viel richtig oder verkehrt machen. Die geben sich alle unglaublich viel Mühe, dass du dich auch wohl fühlst! :)

      LG, Minone

  • Reply Kuba-Reisespezialist1230. Juni 2016 at 22:33

    Hi Minone,

    selten habe ich einen so ausführlichen und eindrucksvollen Reisebericht von einer Kuba Rundreise gelesen. Danke dafür! Mit diesen Eindrücken im Gepäck bist du sicher zum Kuba Reisespezialisten schlechthin geworden.

    • Reply Minone5. Juli 2016 at 21:19

      Hey,

      dank dir für die lieben Worte! Hab mich gerade echt drüber gefreut… :) Ich glaube, ich habe tatsächlich sehr viel gesehen und erlebt auf der Insel, aber als Spezialist würde ich mich noch lange nicht bezeichnen. Dafür hab ich auch viel zu viel noch nicht gesehen dort. Aber total schön und interessant war es auf Cuba, ich würde gerne irgendwann nochmal hin! Wann warst du dort und wo?

      LG, Minone

  • Reply Julia Hansen5. August 2016 at 14:58

    Hallo Minone,
    ein wirklich sehr schöner Bericht, viele der Dinge habe ich auch als meine persönlichen Highlights notiert. Allen voran der Balcón del Valle in Vinales – für nächstes Mal könnte ich dir noch empfehlen, dir im Vinales-Tal ein Fahrrad zu leihen und so die Umgebung zu erkunden:) Dabei habe ich mich unglaublich frei und unbeschwert gefühlt.

    • Reply Minone6. August 2016 at 3:27

      Liebe Julia,

      dank dir! Ja, das nächste Mal würde ich tatsächlich ein Fahrrad leihen… Oder sogar mal auf dem Pferd durch die schöne Landschaft reiten… Mal schauen. Hast du denn vor bald wieder hinzureisen?

      LG, Minone

      • Reply Julia Hansen18. August 2016 at 9:39

        Hallo Minone,
        bei mir geht es im September erst einmal los in Richtung Malaysia, Kambodscha und Australien. Wenn du dort noch Tipps hast – dann immer her damit:) Mittel- & Südamerika steht dann für nächstes Jahr wieder auf dem Programm.
        LGm
        Julia

        • Reply Minone1. September 2016 at 17:10

          Liebe Julia,

          bist du auch in Sydney wenn du in Australien bist? Da hab ich eine echt schöne Wanderung gemacht, die ich dir wirklich empfehlen kann!

          LG, Minone

  • Reply Imke19. August 2016 at 19:57

    Hallo Minone, ich war im März 2015 auf Kuba und fand besonders Vinales und Havanna sehenswert. Wir waren auch in Trinidad und Cienfuegos. Beides kann ich auch empfehlen. Für uns ging es dann noch nach Las Terrazas. Aber Vinales und Cayo Jutias war schon top. Irgendwann hab ich mich auch an den Verkehr gewöhnt ;) Viele Grüße, Imke

    • Reply Minone1. September 2016 at 17:09

      Hi Imke,

      ja, Vinales und Havanna waren super! Aber für mich auch alles andere… Trinidad fand ich einen so süßen Ort! Las Terrazas kenne ich gar nicht, wie war es dort?

      LG, Minone

  • Reply Carina31. August 2016 at 12:55

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten in Kuba auf Deine Seite gestoßen. Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht und steigert meine Vorfreude auf nächstes Jahr sehr :)
    Die Highlights hab ich sofort gespeichert und ich bin sehr gespannt auf die Tipp’s.
    Vielen Dank dafür
    Carina

    • Reply Minone1. September 2016 at 17:00

      Liebe Carina,

      das freut mich voll zu hören, vielen Dank für die netten Worte! :) Wann geht´s denn bei dir los und welche Route hast du dir ausgesucht?

      LG, Minone

  • Reply Marga6. September 2016 at 12:16

    Hi Minone, danke für den tollen Bericht aus Kuba :) Ich fliege Ende Oktober für fast 2 Wochen nach Kuba (länger ging leider nicht von der Arbeit aus). Meinst du, man kann Viñales auch an einem Tag von Havanna aus besuchen, ohne dort zu übernachten? Oder ist es sinnvoller, dort 1-2 Nächte zu bleiben?
    Danke schon mal für deine Antwort :)
    LG Marga

    • Reply Minone6. September 2016 at 14:48

      Hi Marga,

      nur für einen Tagesausflug ist es meiner Meinung nach sowohl zu weit als auch zu schade. Eine Nacht würde reichen wenn deine Zeit recht knapp ist finde ich… Oh, hab ganz viel Spaß dort! Kuba ist echt eine wunderschöne Insel! <3

      LG, Minone

  • Reply Gyde20. September 2016 at 21:43

    Hi Minone, uns hat dein Bericht total gut gefallen und unterstützt uns sehr bei unserer Reiseplanung :) wir fliegen Ende November für drei Wochen nach Kuba und wir würden auch gern größtenteils in casas particulares übernachten. Hast du die Unterkünfte bereits im Voraus gebucht oder direkt vor Ort? Wir haben gehört, dass die Häuser immer entsprechend gekennzeichnet sind. Sind aber etwas unsicher, dass wir tatsächlich jede Nacht etwas finden ;-) falls du noch ein Hotel in Havanna empfehlen kannst, würden wir uns auch freuen! Alles Liebe aus Hamburg, Gyde & Alex

    • Reply Minone21. September 2016 at 4:02

      Hallo ihr beiden,

      vielen Dank für das Lob und es freut mich sehr, dass ich euch damit zu neuen Ideen verhelfen kann! :) Ich habe die Unterkünfte tatsächlich alle vorher über „Cubatrotter“ gebucht. Ich mag das irgendwie immer lieber, als vor Ort soviel Zeit mit Suchen zu verbringen… Die Häuser sind gekennzeichnet mit diesem ganz speziellen Zeichen (kannst du googeln wie das aussieht), aber ich weiß leider nicht, ob es einfach ist oder nicht direkt vor Ort auch immer was gutes zu finden… Ich war in Havanna auch in einer Casa Particular, weiß aber den Namen nicht mehr. Es gibt aber einige Webseiten, die die Zimmer gerne vorab vermitteln, wie zum Beispiel „Cubabuddy“… Klick dich doch einfach mal durchs Netz und überlege dir dann, ob du lieber auf Nummer sicher gehen willst oder doch erst vor Ort etwas suchen!

      Auf alle Fälle wünsche ich euch ganz viel Spaß und ganz viele schöne Momente auf der Insel!

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Monique23. September 2016 at 18:20

    Die Bilder sehen traumhaft aus!:)
    Da möchte man am liebsten gleich losziehen;)
    LG, Monique

    • Reply Minone28. September 2016 at 4:57

      Liebe Monique,

      vielen vielen Dank für deine netten Worte! Das freut mich total! Warst du denn schon mal in Kuba?

      LG, Minone

  • Reply Frank Rother8. Oktober 2016 at 19:07

    Hallo Minone,
    wir, zwei Fotografen, haben Kuba ebenso begeistert erlebt wie du. Von dieser dreiwöchigen Individualreise existiert eine Fotoreportage in vier Teilen:

    Den Osten Kubas mit Santiago de Cuba haben wir uns für unsere nächste Reise vorgenommen.
    Ich kenne kein Land, in dem die Menschen uns in ihrer Natürlichkeit und Lebensfreude so begeistert haben.
    Viele Grüße,
    Frank

    • Reply Minone9. Oktober 2016 at 2:14

      Lieber Frank,

      das hast du wunderbar ausgedrückt, ich habe es wirklich auch so empfunden! :) Sehr schöne Artikel, dank dir für die Links… Habe ich mir gleich abgespeichert und werde bald mal einen ganz genauen Blick drauf werfen.

      Liebe Grüße,
      Minone

      • Reply Frank Rother17. November 2017 at 9:22

        Liebe Minone,
        es ist soweit. Am 10. Januar 2018 starten Bernd Th. und ich zu unserer 2. Kuba-Reise, zunächst 4 Tage nach Havanna, dann mit dem Flugzeug nach Camagüey. Dort beginnt unsere dreiwöchige Reise mit Mietwagen und Reiseführer nach Santiago de Cuba und den Osten der Insel.
        Wir werden unseren fotografischen Schwerpunkt wieder auf Kultur, Landschaft und Menschen legen.
        In großer Vorfreude grüße ich dich.
        Frank Rother

        • Reply Minone24. November 2017 at 13:06

          Lieber Frank,

          wow, ganz ganz viel Vorfreude wünsche ich euch zwei! Das ist ja gar nicht mehr so lange hin… :) Und ihr habt euch ne schöne Route rausgesucht. Ich seh schon, ich muss auch nochmal hin. Hab ja den Osten zum Beispiel gar nicht gesehen! Schreib mir danach unbedingt wie es euch gefallen hat, ok?

          Liebe Grüße,
          Minone

          • Frank Rother26. Februar 2018 at 23:24

            Liebe Minone,
            unsere 2. Kuba-Reise war überwältigend, und sie war noch eine Steigerung der ersten vor 2 Jahren. Diesmal haben wir uns auf unserer Individualreise voll auf einige kulturelle Veranstaltungen eingelassen, z. B. auf einen Besuch des klassischen Balletts Don Quijote im Gran Teatro von Havanna (mit dem berühmten Ballet Nacional de Cuba), auf die kubanische Musik des Son in Santiago de Cuba oder auf den Tango in der Casa del Tango in Gibara. Ich lebe jetzt noch jeden Tag in den Erinnerungen, die ich mir durch das Ausarbeiten meiner Fotoreportage festgehalten und nochmals vertieft habe. Übernachtet haben wir meistens in Casa Particulares (mit Voranmeldung), und damit hatten wir den gewünschten Familienanschluss; zum Schluss haben wir uns dann für einige Tage den Karibikurlaub im besten Resort Ost-Kubas gegönnt. Du findest alle Einzelheiten unserer Reise in meiner Fotoreportage in 4 Teilen:

            Liebe Grüße und beste Wünsche für alle deine weiteren tollen Reisen!
            Ich spüre, dass es trotz unseres Altersunterschieds eine Seelenverwandtschaft zwischen uns gibt, was das Reisen angeht.
            Frank

  • Reply Uwe Schmitz10. Oktober 2016 at 21:12

    Hallo liebe Minone,
    Jubel, Trubel, Heiterkeit. – man merkt sofort, da ist ein Profi am Werk! Besonders in der Wortwahl, aber auch bei zwei Wochen nur 3 Ziele! Es wird eine Idille vorgeführt, welche gerne vom Leser aufgesaugt wird. Warum werden Reiseberichte nicht von Reisenden geschrieben die Ahnung haben vom Land? Warum nicht Tipps, wie Cuba wirklich kennen gelernt wird? Dann fährt man auf keinen Fall mit dem Mietwagen, fährt so wie Einheimische. Selbst Minone schreibt, Geheimtipps erfährt man durch Langsamkeit! Was ist mit peso national? Erst wenn man damit versucht sich durchzuschlagen, erlebt man Cuba; nicht mit Geld herumschmeissen (Euros oder CUC). Schade: der Träumer, der Cuba-Neuling applaudiert. Der Kenner denkt, sollen Sie doch machen! – ansonsten, wie gesagt: schöne Worte, auch schöne Bilder. Ach, ja besonders in Vinales die Schlepper: wie aufdringliche Mückenschwärme

    • Reply Minone13. Oktober 2016 at 4:14

      Lieber Uwe,

      vielen Dank für deinen Kommentar und auch für deine kritischen Worte. Eine Reise ist immer eine sehr subjektive Sache. So wie ich Kuba kennengelernt habe und meine Empfindungen waren, so schreibe ich auch darüber. Schade, dass du da ganz andere Ansichten hast, aber auch das ist natürlich legitim. Gerne kannst du auch hier in den Kommentaren einige deiner Eindrücke und „Tipps“ für meine Leser dalassen!

      LG, Minone

  • Reply Olli5. November 2016 at 14:33

    sehr gute Zusammenstellung und Tipps, habe diese Seite gleich als PDF gedruckt und auf’s Handy kopiert, in einer Woche geht’s bei mir los

    • Reply Minone5. November 2016 at 17:22

      Lieber Olli,

      dankeschön! Das freut mich! :) Ich wünsche dir ganz viel Spaß und berichte mir danach wie es dir gefallen hat, ok?

      LG, Minone

  • Reply Sylvie18. November 2016 at 14:13

    Sehr schöner Bericht über Cuba! Ich war bis vor zwei Wochen alleine für drei Wochen in Kuba unterwegs und habe auf meiner Individualreise sehr viel mehr erlebt als im Mai mit einer geführten Rundreise. Zwischen diesen Reisen habe ich deinen Bericht das erste Mal gelesen und fand ihn sehr hilfreich für die Vorbereitungen für meine zweite Reise. Allerdings ist mir jetzt das Foto mit dem grünen Cuba-Schriftzug ins Auge gestochen … und der gehört ganz eindeutig nach Trinidad. ;)

    • Reply Minone19. November 2016 at 13:15

      Liebe Sylvie,

      vielen Dank für die netten Worte! Freut mich sehr, dass dir Cuba so gut gefällt. Und natürlich auch, dass dir mein Bericht bei deinen Planungen geholfen hat… :) Ja, du hast natürlich recht. Der Schriftzug gehört nach Trinidad. Ich wollte ihn da auch eher „ortsunabhängig“ präsentieren… ;) Welcher Ort auf Cuba hat dir denn am absolut besten gefallen?

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Lea23. November 2016 at 15:03

    Wow was für ein ausführlicher und toller Bericht. Besonders die Fotos sind ein Traum. Ich hoffe, dass ich auch so schöne Eindrücke wie du auf meiner Kuba Rundreise machen werde! :)
    Bei mir geht es im Februar los. Ich freue mich schon wahnsinnig.

    • Reply Minone30. November 2016 at 11:53

      Liebe Lea,

      vielen Dank für deinen Kommentar und sorry für die etwas späte Antwort. Bin gerade mit einem Schiff in der Antarktis unterwegs und da zickt das Internet manchmal ein bisschen… Freut mich voll, dass dir mein Beitrag so gut gefällt und ich hoffe auch, dass du ganz viele wunderbare Momente auf Kuba erleben wirst! Steht denn deine Route schon fest? Worauf freust du dich denn am meisten?

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Flitterwochen im Dezember - Lieben Leben Reisen1. Dezember 2016 at 8:00

    […] Highlights und besten Tipps für Kuba gibt es bie Minone vom Good morning world Blog. Die Oldtimer Fahrt in Havanna stelle ich mir sehr […]

  • Reply Jan18. Dezember 2016 at 13:30

    Hey Minone,

    ein wirklich schöner Reisebericht! :)
    ich plane in März 2 Wochen auf Kuba zu verbringen.
    Warst du auf deiner Reise ganz allein, oder hattest du einen Reiseführer bzw. wurdest du von dem Team von ‚Cubatrotter‘ begleitet?
    Lohnt es sich denn dort alleine als Student die Reise zu machen, oder würdest du es leiber zu zweit empfehlen ?

    LG Jan

    • Reply Minone22. Dezember 2016 at 20:21

      Lieber Jan,

      dankeschön! :) Wir waren in diesem Fall zu zweit auf Kuba unterwegs. Aber kein Team von Cubatrotter oder so. Nur ich und ein lieber Mensch mit dabei… Du kannst das alles ganz easy entweder zu zweit aber auch alleine machen, kein Problem. Das liegt ganz allein daran, wie du dich besser fühlst und was du mehr magst…

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Kerstin29. Dezember 2016 at 14:05

    Hallo Minone,

    da ich mich im April/Mai für 3 Wochen auf das Abenteuer Cuba einlasse, bin ich zwecks Recherche und Vorbereitung auf Deinen tollen Bericht gestoßen! Er macht die Vorfreude bei mir nur noch größer! :) Ich frage mich allerdings, wie ich mit meinen nicht vorhandenen Spanisch-Kenntnissen zurecht kommen werde? Wie weit komme ich denn mit Englisch? Essen, Taxi, Unterkunft will ja alles „verhandelt“ werden… Besteht in Havanna vermutlich die größte Chance, nicht zwingend auf Hände und Füße angewiesen zu sein?

    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Reply Minone2. Januar 2017 at 22:39

      Liebe Kerstin,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Freu dich schon mal auf Cuba, diese Insel ist wirklich toll! :)
      Freut mich sehr, dass ich dir mit meinem Bericht noch mehr Vorfreude machen kann und dass dir meine Tipps auch wirklich helfen… Ich konnte damals auch nur ganz wenig Spanisch und bin immer mehr oder weniger gut durchgekommen. Die meisten Menschen dort sprechen auch ein paar Brocken Englisch. Ja, ich hab tatsächlich auch oft Hand und Fuß gebraucht, aber es ging immer und war meistens echt auch noch witzig… Abhängig von einem bestimmten Ort war es so weit ich mich erinnern kann nicht, ob viele Leute Englisch sprechen oder nicht. Ganz unterschiedlich. Das klappt, mach dir nicht zu viele Gedanken… :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Linda5. Januar 2017 at 10:12

    Toller Blogbeitrag, und von den Bildern kriege ich Fernweh.. vor einigen Moinaten habe ich eine Kuba Rundreise mit Yolo-Reisen gemacht. Es war wirklich toll, vor allem weil du mit Gleichgesinnten unterwegs bist. Ich hatte nämlich keinen, der mit mir nach Kuba reisen konnte. Sehr hilfreicher undanregender Beitrag! :)

    • Reply Minone8. Januar 2017 at 10:31

      Liebe Linda,

      wow, danke für die Blumen! Ich fand Kuba auch einfach nur super. Freut mich, dass du trotzdem die reise gemacht hast, obwohl keiner Zeit hatte um mit dir zu gehen. Wäre sonst sehr schade gewesen um all die schönen Erinnerungen, oder? Was steht denn als nächstes auf deiner Reisewunschliste?

      LG, Minone

  • Reply Kevin26. Januar 2017 at 17:55

    Hallo,
    einfach wunderbar dein Bericht von Kuba. Das macht lust auf mehr und davon ganz viel :)
    Ich freue mich schon auf unsere Kuba Reise.
    Danke für die tollen Eindrücke.
    VG
    Kevin

    • Reply Minone26. Januar 2017 at 19:24

      Vielen Dank für deine netten Worte lieber Kevin! Das freut mich… Ich wünsche euch ganz viel Spaß schon jetzt bei der Vorbereitung und später dann natürlich auf Kuba!

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Cathrin12. Februar 2017 at 15:40

    Hallo Minone,

    danke für den tollen Bericht. Wir möchten auch 3 Tage im Vinales Tal verbringen.. Könntest du uns verraten wie die Casa genau hieß, bzw wo sie genau war?
    :-)
    Liebe Grüße
    Cathrin

    • Reply Minone13. Februar 2017 at 13:54

      Liebe Cathrin,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar! Die Casa ist diese hier: Casa Juan y Carmen, Calle: Sergio Dopico # 9 Norte, Vinales, Pinar del Río. Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf dieser wunderschönen Insel und halt mich gerne auf dem Laufenden wie es war! :)

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Bastl23. Februar 2017 at 23:30

    Unglaublich toller Blog und so so beeindruckende Bilder. Vielen Dank für so viel Leidenschaft.

    Liebe Grüße

    • Reply Minone24. Februar 2017 at 6:42

      Lieber Bastl,

      vielen, vielen Dank für die netten Worte! Freu ich mich mega drüber… :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Nicole6. März 2017 at 23:26

    Liebe Minone,
    wirklich sehr mitreißend geschrieben, Dein Reisebericht. Eine schöne Sprache hast Du gefunden … Unsere Reise nach Kuba steht im August an … wir haben 2 Wochen und freuen uns sehr. Unsere Überlegung war, von Havana einen Mietwagen mit Fahrer zu nehmen. Wir wollen in Havanna starten und dann nach Santa Clara, Cienfuegos, Trinidad und ins Vinalestal. Da wir dann allerdings 10 Tage unterwegs sind, und nur jeden 2. – 3. Tag weiterreisen, ist es vielleicht sinnvoller, sich jeweils von Ort zu Ort ein Taxi zu organisieren. Denkst Du man findet quasi immer und überall eine Transportmöglichkeit?
    Wir steht es mit Übernachtungen? Wir reisen mit unserer 14-jährigen Tochter. Findet man wohl ohne Reservierung Casas Particulares mit Schlafmöglichkeit für 3?
    Vielen Dank für Deine Hilfe … LG, Nicole

    • Reply Minone7. März 2017 at 10:43

      Liebe Nicole,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Da habt ihr eine wirklich schöne Reise vor euch! :) Ihr könnt perfekt mit den Viazul Bussen die großen Strecken vor Ort fahren, die sind meiner Erfahrung nach sehr zuverlässig und pünktlich. Die könnt ihr auch zum Beispiel schon von Deutschland aus online reservieren wenn ihr jetzt schon einen ungefähren Plan habt. Mit den Casas wurde ich auch im Vorfeld irgendwie verrückt gemacht, dass es vor Ort wohl nicht soviel gibt wie Nachfrage ist. Ich hab dann sicherheitshalber alles vorgebucht, deshalb kann ich dir dazu leider nichts anderes sagen… Ich hoffe aber trotzdem, dass ich dir weiterhelfen konnte! Ganz viel Vorfreude wünsche ich euch noch! Ach ja, in den Orten selber gibt es immer genügend Taxis für Ausflüge und so weiter, kein Problem!

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Chris2. April 2017 at 14:05

    Hi Minone,
    sei froh, dass das Verdeck bei der Oldtimerfahrt din Habana as einzige war was nicht ging :) Bei uns ist das Auto zum Schluss einfach mal über die rote Ampel gerollt weil die Bremse kaputt ging… nichts passiert, aber eine Mojito brauchte ich schon auf den Schrecken. Sehr schöne Bilder übrigens!
    Viele Grüße an alle Kuba Reisenden!

    • Reply Minone4. April 2017 at 10:31

      Hey Chris,

      haha, das ist aber im Nachhinein ne coole Story zum Erzählen… ;) Ja, die Autos sind teilweise echt klapprig! Aber Havanna ist so toll, oder? Und vielen lieben Dank für das Kompliment mit den Bildern! :)

      Liebe Grüße aus Südafrika,
      Minone

  • Reply Roger Wüst4. Mai 2017 at 17:09

    Hallo Minone,

    Super Blog über Kuba. Ich und meine Freundin gehen auch in 4 Wochen nach Kuba jetzt sind wir gestern auf ein großes Problem gestoßen ich hoffe du kannst uns weiterhelfen.
    Folgende Situation: Wir waren letztes Jahr als Backpacker in Thailand und waren es gewöhnt die Unterkünfte 2-3 Tage vorher über das Internet zu buchen. Jetzt sind wir auf das Problem gestoßen das Internet nicht weit verbreitet ist und somit das Buchen vor Ort nicht möglich. Sollten wir unsere Hotels uns Busse von Zuhause aus vorbuchen oder ist das Internetproblem nicht so groß wie beschrieben?

    Unsere Route ist Havanna – Vinales – Trinidad – Varadero – Havanna

    Ich hoff du kannst uns helfen und hast ein paar gute Tipps.

    Mach weiter so mit deinem Blog!!

    Gruß
    Roger

    • Reply Minone4. Mai 2017 at 20:52

      Hallo Roger,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Also das Internetproblem auf Kuba ist riesengroß und du kannst dich wirklich NICHT darauf verlassen vor Ort! Entweder du läufst von Gästehaus zu Gästehaus und fragst ob was frei ist oder du buchst von zuhause aus. Ich hab alles vorher gebucht und war wirklich froh drüber… Kann ich dir wirklich ans Herz legen. Ich weiß leider nicht, ob man spontan auch immer noch etwas bekommt, weil ich es gar nicht erst ausprobiert habe. ;) Auch die Busse von Viazul hatte ich schon von zuhause aus gebucht und war sehr glücklich damit!

      Ganz liebe Grüße und mega viel Spaß in Kuba,
      Minone

  • Reply kubafan28. Mai 2017 at 12:52

    Hi Minone,

    Deine Bilder erinnern mich stark an unseren eigenen vergangenen Kubatrip. Am Malecón sassen wir natürlich auch. Und auch waren wir auf der Plaza in Trinidad. Nachts wohnten wir dort auf den Treppen auch den Konzerten der kubanischen und afrokubanischen Gruppen bei. Geregnet hat es während unseres Aufenthalts übrigens auch, wenn auch nur kurz, dafür aber sehr heftig.

    • Reply Minone30. Mai 2017 at 12:00

      Hey,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich habe die Zeit auf Kuba wirklich geliebt… Diese Insel hat so viel Flair, echt unglaublich. Der Malecon gehörte auf jeden Fall zu meinen absoluten Highlights in Havanna! Was war denn dein absolutes Highlight auf der Insel?

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply chris1. Juli 2017 at 15:46

    Hallo Minone,

    Wir – also eine 4-köpfigen familie mit zwei Mädels (4 und 6 Jahre) – überlegen in den nächsten herbstferien nach Kuba zu reisen. Wir sind durchaus fernreiseerprobt (2016 Mexiko, 2015 Thailand) und ich fand deinen bericht wirklich sehr schön und inspirierend. Deine Tour von Havanna, Vinales und Trinidad könnte ich mir auch vorstellen. Wir haben allerdings nur 2 Wochen und mit den Kindern muss man auch mal ankommen, bevor es schon wieder weitergeht… Meine Frage an dich: glaubst du, dass die Tour auch in 2 Wochen entspannt möglich ist?
    Danke für deine Einschätzung.

    LG
    Chris

    • Reply Minone3. Juli 2017 at 15:11

      Hallo lieber Chris,

      vielen Dank für deinen Kommentar und die netten Worte! :) Ja, ich denke wenn ihr zwei volle Wochen habt, dann ist das wirklich perfekt. Und dann könnt ihr auch an den einzelnen Stationen etwas länger bleiben. Ich hab das auch in zwei Wochen gemacht, die dritte davon war mehr oder weniger eine „Badeverlängerung“ in Varadero… :) Oh Mann, du kannst dich echt drauf freuen, Kuba ist wirklich eine richtig gute Erfahrung!

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Vicky H.12. Juli 2017 at 8:55

    Das ist ja ein hammer Reisebericht! Mein Freund und ich möchten nächstes Jahr auch eine Kuba Rundreise machen und dein Blog hat uns echt inspiriert. Vor allem deine Fotos sorgen direkt für Fernweh. Weiter so!

    • Reply Minone13. Juli 2017 at 12:33

      Liebe Vicky,

      vielen Dank für deine netten Worte, hab mich sehr drüber gefreut! :) Sag mir gerne Bescheid wenn ihr wieder da seid wie ihr die Insel fandet, bin echt gespannt! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Sören12. Juli 2017 at 18:48

    Hallo Minone :)
    ich habe den Blog begeistert gelesen und da ich mir immernoch unsicher bin wo es im Oktober 2017 für mein Kumpel und mich hingeht habe ich mich entschlossen Kuba erneut auf die enge Liste zu setzen, ich habe es bereits letztes Jahr im Oktober vorgehabt, bin dann aber nach Indonesien geflogen
    es stellt sich mir jetzt die Frage wie es mit dem Wetter ist
    man liest ja dass die Hurricane Zeit bis November geht, hast du da Erfahrungswerte mit den Einwohnern anhören können?
    ich glaube wir sind schon sehr spät dran aber lohnt es sich jetzt noch einen Mietwagen zu suchen oder sind sie verhältnismäßig 3 Monate vorher schon viel zu teuer? und wenn ja wo suche ich diese am besten? hast du einen Tipp für eine Online Seite?
    noch eine andere Sache, ich höre von allen Seiten es gibt auf der Straße nichts zu kaufen, muss man sich also morgens reichlich mit Snacks versorgen damit bis zum Abendessen bei den Casas gut durchhält?
    kommt man mit einem Budget von 3000 € in 19-20 Tagen inkl. Flug gut aus?
    liebe Grüße Sören

    • Reply Minone14. Juli 2017 at 6:27

      Lieber Sören,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Leider habe ich mit keinem Einwohner über dieses Thema gesprochen… Ich war aber letztes Jahr die komplette Hurricansaison über in Mexiko und das Wetter war bis auf einen großen Sturm wirklich in Ordnung. Aber ich möchte dir da keine wirkliche Empfehlung aussprechen, nicht dass du dann totales Pech hast… Ich hatte meinen Mietwagen zusammen mit den Casas bei Cubatrotter gebucht, deswegen habe ich mich auf keinen anderen Onlineseiten umgeschaut, sorry. Und es gibt auf den Straßen schon belegte Brötchen und Sandwiches zu kaufen, nur nicht die riesige Auswahl wie zum Beispiel in Asien. Keine Panik also, du musst nix bunkern oder so! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Senem10. August 2017 at 23:01

    Hi, Minone tolle Reiseberichte. Deine Seite gefällt mir echt total. Kannst du mir sagen in welcher Casa du in Vinales geblieben bist und welche casas du in Kuba empfehlen würdest?
    Liebe Grüße Senem

    • Reply Minone14. August 2017 at 15:22

      Hey Senem,

      die Casa in Vinales findest du in den Kommentaren, da hatte ich die Frage schon mal beantwortet. Magst du vielleicht schnell nachschauen? Bei den anderen Orten kann ich dir wirklich keine besondere Empfehlung geben, sorry… Meine Casas waren da nicht schlecht, aber auch nicht so herausragend gut… :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Dietmar6. September 2017 at 18:43

    Hallo Minone,
    super fokussiert auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten – obwohl es natürlich noch gaaanz viel mehr gibt ;) Und einen habe ich noch für alle, die sich das erste Mal nach Kuba aufmachen: meine 15+ Tipps für den ersten Kubatrip:
    Saludos und guten Flug an alle!
    Dietmar

    • Reply Minone10. September 2017 at 8:23

      Super Artikel lieber Dietmar. Dank dir dafür! :)

  • Reply Andela16. September 2017 at 10:29

    Hallo liebe Minone, wir planen nächstes Jahr zur Weihnachten mit unseren Töchtern nach Kuba zu reisen. Dieser Entschluss löste viele Diskussionen in unserem Freundes- und Familienkreis aus. Du nimmst mir die Angst weg und beschreibst deine Reise so toll. Dennoch möchte ich nach deiner Meinung fragen. Unsere Töchter werden dann schon 11 und 8 sein, also keine Babys und mein Wunsch ist tatsächlich Privatunterkunft. Ich habe bereits eine Route und uns wird ein Privatfahrer empfohlen. Was würdest du raten? Denkst du, dass wäre machbar mit den Kids? Benötigen wir wirklich einen Privatfahrer? Wie sind deine Erfahrungen bezüglich der Sicherheit? Sollen wir etwas vor der Reise beachten? Wir sprechen kein Spanisch, nur Deutsch und Englisch. Kommen wir trotzdem klar? Vielen Dank für deine Unterstützung. Liebe Grüße, Andela

    • Reply Minone20. September 2017 at 15:47

      Liebe Andela,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Puhh, ich hab halt gar keine große Erfahrung im Reisen mit Kindern… Von der Sicherheit her kann ich dir aber auf jeden Fall sagen, dass die Einheimischen, die die Casas vermieten, alle total nett sind. Also in den Casas wo ich war auf jeden Fall und das wäre auch für deine Kids absolut gut geeignet. Ein Privatfahrer ist halt teurer, aber auch stressfreier. Du kannst auch mit deinen Kids in den Bussen fahren, da passiert nichts mit Viazul. Du musst dann halt von und zu den Busstationen gelangen mit dem Taxi. Ist aber auch machbar. In der Regel kommst du mit Englisch durch, aber ab und zu gibt´s mal ne Situation wo es nicht so einfach ist. Aber das geht auf jeden Fall auch… :)

      Ich hoffe, ich konnte dir damit ein bisschen helfen?

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Anđela Benotić20. September 2017 at 16:47

    Liebe Minone,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Dies ist sehr hilfreich. Es bestärkt mich in meinem Vorhaben. Bei Kuba denkt man immer an die Kriminalität und armes Land, aber ich denke da ganz anders und wir freuen uns auf das wunderschöne Land, die Musik und die Menschen. Finde deinen Blog ganz toll, vielen Dank für deine Mühe.

    • Reply Minone21. September 2017 at 8:41

      Gerne liebe Andela!! :)

  • Reply Heiko Gärtner29. Oktober 2017 at 18:32

    Hallo Minone,

    bis dato hatten wir vor Cuba noch ordentlich Respekt aber deine Reiseberichte helfen uns sehr ein besseres Gefühl dafür zu bekommen.

    Ich danke dir für deine Mühen – Heiko

    • Reply Minone31. Oktober 2017 at 13:29

      Hallo Heiko,

      vielen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich wirklich sehr, dass ich euch mit meinem Artikel ein bisschen weiterhelfen konnte. Wann plant ihr denn nach Kuba zu reisen und was wollt ihr euch alles anschauen? Habt ihr schon einen groben Plan?

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Duy Ha Tuan13. November 2017 at 5:16

    Ein schönes Land. Ich war 2015 in Kuba und war schockiert, dass es hier viele alte Autos gab. Allerdings funktionieren sie noch so gut.

    • Reply Minone15. November 2017 at 10:52

      Haha, ja da hast du recht: Viele, viele Oldtimer!!! :)

  • Reply eva-maria3. Dezember 2017 at 0:43

    hallo melanie

    wir sind zur zeit gerade auf kuba, im moment für vier tage in havanna. dein reisebericht hat mich fasziniert und ich habe mir viele orte, die du speziell erwähnt hast, die uns interessieren, notiert. kannst du mir einen tip geben, wo genau ich in havanna diese streetart-gässchen finden kann ? das wäre sehr lieb.

    dir einen wunderschönen sonntag aus havanna.

    herzlich, eva-maria

    • Reply Minone3. Dezember 2017 at 8:31

      Liebe Eva-Maria,

      wow, ich wünsche euch ganz viel Spaß auf Kuba und speziell in Havanna! Wie findest du es dort? Du, die Streetart findest du in den alten verfallenen Gässchen unterhalb des Kapitols. Aber es ist keine spezielle Straße wo alle geballt zu finden sind, eher weit verteilt… Mach einfach einen gemütlichen Spaziergang und schau worüber du stolperst… Das finde ich immer am schönsten! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply eva-maria3. Dezember 2017 at 17:03

    liebe melanie

    danke dir so sehr. das werden wir nun tun – nach einer durchfeierten ersten kuba-salsa-night das einzig richtige.

    und dann richtung hotel nacional – auf einen mojito.

    herzlicher gruss
    eva-maria

  • Reply Ann-Kathrin21. Dezember 2017 at 22:57

    Danke für die tollen Tipps für eine Kuba Reise. Ich höre immer so gute Sachen, dass ich mir doch überlegen sollte, bald mal Ferien auf Kuba zu machen!

    • Reply Minone2. Januar 2018 at 11:20

      Auf jeden Fall liebe Ann-Kathrin!

  • Reply 8 Reiseblogger verraten ihr Reisehighlight #2017 - Travelroads1. Januar 2018 at 18:44

    […] Kuba hat mich mit seinem ganz besonderen Charme von der ersten Sekunde an total in seinen Bann gezogen: Das alte Havanna mit seinen halb verfallenen alten Gässchen und die feuerroten Sonnenuntergänge, die du vom Malecón, Havannas berühmter Uferpromenade, aus beobachten kannst. Oder das kunterbunte Kolonialstädtchen Trinidad, welches vor Lebensfreude nur so sprüht und mit wunderschönen Stränden lockt. Am meisten beeindruckt war ich allerdings vom wunderschönen Valle de Viñales, wo ich eine spannende Wanderung durch das Tal der Stille unternommen habe. Schaut mal hier für Minone´s vollständigen Bericht zu ihrer Rundreise durch Kuba: Kuba Reisetipps und Highlights […]

  • Reply Kuba: Von Varadero nach Havanna und Viñales - Travellers Insight9. Januar 2018 at 8:41

    […] Mehr Tipps und Informationen für Eure Kuba-Reise findet Ihr auf Minones Blog Good morning world. […]

  • Reply Kuba: Kolonialer Charme und Nationalparks in Trinidad - Travellers Insight9. Januar 2018 at 8:43

    […] Mehr Tipps und Informationen für Eure Kuba-Reise findet Ihr auf Minones Blog Good morning world. […]

  • Reply Sabrina31. Januar 2018 at 22:59

    Hallo Minone,
    Supertolle Tipps hast du da! Bin bei der Planung meiner Reise schon x-male auf den Beitrag gestoßen und jetzt habe ich mir den endlich richtig durchgelesen und bin echt begeistert. Danke dafür, ich bin sehr gespannt was ich zu berichten habe dann :)
    Lg Sabrina

    • Reply Minone4. Februar 2018 at 13:27

      Liebe Sabrina,

      vielen Dank für deine netten Worte! :) Steckst du gerade mitten in der Planung und hast schon mega Vorfreude? Herrlich… Wann geht´s denn los? Ja, bitte unbedingt berichten!!!

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Eveline6. März 2018 at 16:00

    Liebe Minone,
    vielen Dank für die Inspirationen! mit meiner Familie werden wir im August/ September 2018 Kuba besuchen. Da wir zu Viert sind, bin ich mir nicht sicher, wie viel ich online vorbuchen soll? Wir möchten privat unterkommen. Gibt es Tipps dazu? Für Havanna – unseren Zielflughafen – habe ich bereits jetzt eine Unterkunft gebucht.
    LG
    Eveline

    • Reply Minone24. März 2018 at 4:17

      Liebe Eveline,

      sehr gerne. Dank dir für die netten Worte! Ich bin ja jemand, der immer alles vorbucht. Ich mag es nicht so sehr, wenn ich dann vor Ort noch so viel organisieren muss. Ich hab meine Unterkünfte (so gut wie alle privat) über Cubatrotter und Cubabuddy gebucht, vielleicht magst du da ja mal schauen? Ich denke aber, dass du genauso gut einfach alles vor Ort buchen könntest… :)

      Ganz liebe Grüße und viel viel Vorfreude,
      Minone

  • Reply Frank Rother19. März 2018 at 16:29

    Hallo, liebe Minone,
    ich hatte dir auf deinen ausdrücklichen Wunsch Ende Februar von unserer 2. Kuba-Reise im Januar/Februar 2018 geschrieben, finde den Text aber nicht in deinem Gästebuch. Deshalb schreibe ich dir noch einmal, weil ich sicher sein will, dass du ihn erhältst. Die Reise war wie auch die erste vor mehr als 2 Jahren wieder ein ganz großes Erlebnis, diesmal aber mit Schwerpunkt auf Ost-Kuba, klassischen Tanz (Ballet Nacional de Cuba in Havanna) und die kubanische Musik, vor allem in Santiago de Cuba.
    Du findest alle Einzelheiten in meinen 4 Fotoreportagen Kuba Oriente. Wenn du mehr für eine etwaige eigene Reiseplanung nach Ost-Kuba wissen willst, kannst du mich gerne anschreiben.
    Ganz liebe Grüße,
    Frank

    • Reply Minone24. März 2018 at 4:11

      Hallo lieber Frank,

      bitte entschuldige die späte Antwort, ich war jetzt fast 6 Wochen lang in Afrika und hatte so gut wie kein Internet… Deine Berichte sind wunderbar! Ja, ich denke es wird ein Tag kommen, an dem ich nochmals nach Kuba reisen werde. Und dann auch wirklich mit Ost-Kuba, genau wie du. Vielen Dank für das nette Angebot, dass ich mich dann bei dir melden kann! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Anna25. März 2018 at 1:14

    Hi Minone,
    ich befinde mich gerade auf einer Weltreise (derzeit in Mexiko) und plane einen 2,5-3 wöchigen Abstecher nach Kuba. Danke für den tollen Blog und die Tipps. Habe mir einiges notiert. Eine kleine Frage hätte ich jedoch noch. Wie komme ich denn an die Casas Particulares? Wird man da einfach immer auf der Straße angesprochen? Wäre ja schon ganz nett vorher eins zwei Bilder von seinem vorübergehenden Zuhause zu sehen. Außerdem, hättest du vielleicht die Kontaktdaten von Carmen und Juan in Vinales. Eventuell könnte ich auch bei ihnen wohnen. Eine Email wäre klasse. Vielen lieben Dank, Anna

    • Reply Minone28. März 2018 at 5:12

      Liebe Anna,

      ich habe alle Casas schon von Zuhause aus vorgebucht. Das musst du wahrscheinlich gar nicht, aber ich mag meine Planung immer unter Dach und Fach haben bevor ich aufbreche… :) Du kannst zum Beispiel mal bei Cubatrotter oder Cubabuddy nachfragen, dort hab ich alles gebucht. Juan und Carmen haben leider kein Internet soweit ich weiß. Die Adresse und Telefonnummer der beiden hab ich in einem etwas früheren Kommentar schon mal geantwortet. Magst du vielleicht da kurz schauen? Wann geht´s denn für dich los nach Kuba? Und welche Ziele willst du noch bereisen während deiner Weltreise?

      Liebe Grüße aus Äthiopien,
      Minone

  • Reply Hochrein4. April 2018 at 16:59

    Hallo Minone,

    ich habe soeben gelesen, dass du von Havanna nach Vinales mit dem Taxi gefahren bist?
    Dann noch weiter zur Insel Cayo Jutia.
    War dies alles problemlos mit Taxi möglich?
    Kannst du dich noch ungefähr an den Preis erinnern?

    Würde mich freuen, wenn du dich einmal meldest. Vielen Dank.

    • Reply Minone8. April 2018 at 13:43

      Hallo liebe Nadine,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ich hatte einen Mietwagen, für eine Fahrt mit dem Taxi sind die meisten Strecken von Ort zu Ort einfach zu weit. Du kannst aber alles auch ganz einfach mit den Viazul Bussen fahren, kein Problem. Schau einfach mal auf deren Homepage, die Busse sind sehr zuverlässig!

      Liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Cas11. April 2018 at 11:00

    Hi Minone,
    super dein Bllog, die Reise sieht klasse aus!!
    Ich plane evtl. im Juni für zwei Wochen nach Kuba zu gehen…du hast ja alles con Cubatrotter bekommen…weißt du noch wo du die Mietwagen her hattest? Bzw der name der Agency oder was auch immer ^^
    Da mein Budget leider sehr begrenzt ist und ich mir eine organisierte rundreise warscheinlich nicht leisten könnte…

    LG Cas

    • Reply Minone17. April 2018 at 7:57

      Liebe Cas,

      ich hatte auch den Mietwagen von Cubatrotter. Frag doch einfach mal wegen der Preise dort an? Du kannst allerdings auch die Busse von Viazul für längere Strecken nehmen, die sind günstiger und auch sehr zuverlässig.

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Andre20. Juni 2018 at 16:59

    Was ein toller Überblick. Wir planen für nächstes Jahr auch eine Reise nach Kuba und ich konnte mir einiges notieren. Danke dir :-)

    • Reply Minone24. Juni 2018 at 9:15

      Super gerne lieber Andre!! :)

  • Reply Wissenswertes zu Kuba als Reiseland - smilesfromabroad26. Juli 2018 at 14:35

    […] Auch Minone von goodmorningworld […]

  • Reply Lara31. August 2018 at 23:59

    Ich will unbedingt mal nach Kuba.
    Danke für die tollen Bilder und den schönen Artikel.

    • Reply Minone8. September 2018 at 8:43

      Sehr gerne liebe Lara! :)

  • Reply Ahnma18. September 2018 at 9:24

    Deine Bilder sind *so* schön; die sind echt nicht von dieser Welt… Die Farben = Wahnsinn! Alleine der vielen, tollen Oldtimer wegen, müsste man eigentlich (so schnell es geht) nach Kuba! ♥
    Es gibt übrigens auf Urlaubspiraten momentan eine Kuba-Reise gewinnen – falls jemand mehr Glück hat als ich bei Gewinnspielen, wäre das ja eine Chance rüberzukommen.

    • Reply Minone19. September 2018 at 14:37

      Liebe Ahnma,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar und die lieben Worte über meine Fotos. Hab mich wirklich sehr darüber gefreut! Ja, Kuba ist so eine interessante Insel und klar sind die vielen Oldtimer ein absolutes Highlight! Warst du denn schonmal dort? Oder vielleicht auch auf einer anderen Insel in der Karibik?

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

      • Reply Ahnma2. Oktober 2018 at 10:23

        Gern geschehen! ^-^

        Aber leider war ich noch nie in der Karibik. :(( Es ist ja schon ein wenig Kleingeld nötig und ich warte noch auf ein gutes Angebot… und ein gefülltes Sparschwein. ^^

        Liebe Grüße,
        Ahnma

        • Reply Minone2. Oktober 2018 at 13:14

          Das kommt bestimmt bald das gute Angebot. Ich drück die Daumen! :)

  • Reply Jurgen22. September 2018 at 9:35

    Very interesting attractions. There are many place in the world where you can enjoy and this place looks one of them. Thanks for sharing such interesting travel guide.

    • Reply Minone22. September 2018 at 15:22

      Thank you very much Jurgen! :)

  • Reply Nadja26. September 2018 at 19:28

    hi :-) super cooler Blog Eintrag, für mich geht es nächste Woche nach Kuba und ich wollte fragen, ob du noch weißt wie deine casa in vinales hieß :-) Hast du sie vor Ort gebucht, oder bist du einfach dorthin gefahren und nach casas gesucht?
    Liebe Grüße
    Nadja

    • Reply Minone29. September 2018 at 15:41

      Hi liebe Nadja,

      wow, ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß auf Kuba. Das wird ganz bestimmt mega cool! Die Casa in Vinales hat keinen speziellen Namen. Wühl dich aber mal durch die Kommentare zu diesem Beitrag, ich hab da mal die Adresse von Juan in einer Antwort geschrieben. Also entweder du gehst einfach bei ihm vorbei und fragst ob er ein Zimmer frei hat, oder du rufst bei Cubatrotter an, da kannst du die Casa schon vorher fest buchen. So hatte ich das damals gemacht.

      Ganz liebe Grüße,
      Minone

  • Reply Sven6. November 2018 at 19:40

    Liebe Minone. Vielen Dank für Deinen Artikel und die Bilder. Man bekommt gute Eindrücke von Kuba und ist durchaus begeistert, wenn man den gesamten Blog liest.

    • Reply Minone8. November 2018 at 8:25

      Danke dir lieber Sven! :)

    Leave a Reply

    https://shah21.com.ua

    www.farm-pump-ua.com/

    www.profvest.com